Gbo Logo

Das Gesundheitsbüro

Ihre Anlaufstelle in Fragen zu Gesundheit und Krankheit

Das Gesundheitsbüro Ottersberg wird ermöglicht durch einen Bürgerarbeitsplatz, der aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds Deutschland gefördert wird und steht allen Menschen der Region als Anlaufstelle in Fragen zu Gesundheit und Krankheit zur Verfügung.

Zunächst befristet bis Oktober 2014 ist es das Ziel der Initiatoren, das Gesundheitsbüro auf Dauer als Non-Profit-Unternehmen durch den Aufbau und die Förderung eines Unternehmensnetzwerkes zu erhalten.

Wir unterstützen durch unsere Mitarbeit auch den regionalen Entwicklungsprozess der LEADER GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung. Infos zu diesem Prozess finden Sie unter www.gesundregion.de.

Dieses Projekt wird gefördert von:

Esf       Eu

Angebote des Gesundheitsbüros:

  • Informationen zu Gesundheit und Krankheit durch unsere beständig wachsende Info- und Bibliothek. Die Bibliothek steht zum Lesen, Ausleihen und Textpassagen kopieren zur Verfügung.
  • Beratung zu Gesundheitsförderung in Familien, Betrieben, Schulen und Kommunen. Vereinbaren Sie gerne telefonisch einen Termin mit Frau Ruschmeyer zur ausführlichen Beratung.
  • Unterstützung z.B. bei der Suche oder Gründung einer Selbsthilfegruppe, therapeutischen Angeboten der Umgebung usw. Die Stärkung des Selbsthilfeansatzes in der BRD wird auch durch die Krankenkassen finanziell gefördert.

Kontakt:

Gesundheitsbüro Ottersberg
28870 Ottersberg, Am Damm 8
FON: 04205-39 50 573
FAX: 04205-39 50 572
EMAIL: buero@gesundheit-ottersberg.de
Öffnungszeiten: MO - FR, 9 - 12 Uhr

Team:

Frau Ruschmeyer       Karin Inama

In der Zeit von Montags bis Freitags steht Ihnen Frau Ruschmeyer (linkes Foto) von 9 – 12 Uhr zur Verfügung. Konzeption und fachliche Leitung: Karin Inama (rechtes Foto).

Welchem Ansatz fühlen wir uns verbunden:

1986 fand in Ottawa die erste internationale Konferenz der Weltgesundheitsorganisation zur Gesundheitsförderung statt. Die Ottawa-Charta führte in vielen Ländern zu neuen Impulsen für die Gesundheitsorganisation

„Gesundheit wird von Menschen in ihrer alltäglichen Umwelt geschaffen und gelebt: dort, wo sie spielen, lernen, arbeiten und lieben. Gesundheit entsteht dadurch, dass man sich um sich selbst und für andere sorgt, dass man in die Lage versetzt ist, selber Entscheidungen zu fällen und eine Kontrolle über die eigenen Lebensumstände auszuüben sowie dadurch, dass die Gesellschaft, in der man lebt, Bedingungen herstellt, die all ihren Bürgern Gesundheit ermöglichen.“ Ottawa-Charta der WHO, 1986

Gesundheitsförderung unterstützt die Entwicklung von Persönlichkeit und sozialen Fähigkeiten durch

  • Informationen,
  • gesundheitsbezogene Bildung sowie
  • die Verbesserung sozialer Kompetenzen und
  • lebenspraktischer Fertigkeiten.

Sie will dadurch den Menschen helfen, mehr Einfluss auf ihre eigene Gesundheit und ihre Lebenswelt auszuüben, und will ihnen zugleich ermöglichen, Veränderungen in ihrem Lebensalltag zu treffen, die ihrer Gesundheit zugute kommen.

Es gilt dabei, Menschen zu lebenslangem Lernen zu befähigen und ihnen zu helfen, mit den verschiedenen Phasen ihres Lebens sowie eventuellen chronischen Erkrankungen und Behinderungen umgehen zu können.

Die Initiatoren:

Wir unterstützen durch unsere Mitarbeit auch den regionalen Entwicklungsprozess der LEADER GesundRegion in der Förderperiode 2007 – 2013